Die Stiftung

DIE STIFTuNG ZUR FÖRDERUNG DES OOSTERSCHELDE-HUMMERS

Der Oosterschelde-Hummer ist ein besonderes und einzigartiges "Produkt" aus der Oosterschelde. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass die DNA-Struktur des Oosterschelde-Hummers abweicht von den anderen Hummern dieser Welt. Er ist feiner und zarter im Vergleich. Darüber hinaus garantieren die Frische der Oosterschelde-Hummer (direkt von der Oosterschelde in die Restaurants) für ein qualitativ hochwertiges Produkt. Weiters zeichnet er sich durch eine nachhaltige Fischerei-Methode aus.

Vor die Förderaktivitäten der Stiftung zur Förderung des Oosterschelde-Hummers aufgenommen wurden, wussten viele nicht, dass dieser Hummer aus den Niederlanden kommt, geschweige denn aus Zeeland.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 arbeitete die Stiftung an der Vermarktung des Oosterschelde-Hummers, der Insel Schouwen-Duiveland, Zeeland und den Niederlanden. Vor allem im Ausland war viel Informationsarbeit notwendig. Um dieses Ziel zu erreichen, wird bei der Vermarktung nicht nur der Oosterschelde-Hummer ins Rampenlicht gestellt, auch andere kulinarische Produkte aus Zeeland werden vorgestellt. Neben der Förderung des Oosterschelde-Hummers spielt auch dessen Schutz eine große Rolle.

Der Vorstand freut sich, dass die Stiftung nicht mehr als "Eintagsfliege" gesehen, sondern in zunehmendem Maß bei der touristischen und kulinarischen Vermarktung von Schouwen-Duiveland und Zeeland mit einbezogen wird. Die Unterstützung für die Arbeit der Stiftung hat im vergangenen Jahr stark zugenommen. Nicht nur bei der Gemeinde Schouwen-Duiveland und der Provinz Zeeland, sondern auch im Ministerium für Wirtschaft, Landwirtschaft und Innovation und anderen Organisationen.

Vorstand

Der Vorstand der Stiftung zur Förderung des Oosterschelde-Hummers setzt sich seit dem 1. April 2006 wie folgt zusammen:

  • Luit Ezinga (Vorsitzender)
  • Dr. Hans van Geesbergen (Vize-Vorsitzender)
  • ​Johan Brongers (Sekretär und Zahlmeister)
  • Maurice de Coninck
  • Balth. Roessingh von Junction Communication (Projektleiter und PR)

Zielsetzung

Die Stiftung zur Förderung des Oosterschelde-Hummers hat ein Haupt- und ein Neben-Ziel:

Hauptzielsetzung

  • Zeeland als kulinarische Bestimmung positionieren
  • Den Oosterschelde-Hummer dabei als exklusives Nischenprodukt zu verwenden, das am Besten in Zeeland gegessen werden kann (Frische, Authentizität, abweichende DNA-Struktur, nachhaltige Fischerei, etc.)
  • Dabei auch die Verbindung zu legen zur Vermarktung der übrigen Produkte aus der Provinz Zeeland
  • Eine Verlängerung der Saison zu erreichen. (Qualitätstourismus)

Neben-Ziele (eher Hummer-bezogen)

  • Das Bewusstsein zu stärken für die DNA-Struktur, Frische und der Herkunft aus zeeländischen Gewässern
  • Förderung der nachhaltigen Hummerfischerei
  • Sorge für die Quantität und Qualität (Zertifizierung)